Star Wars Legion: Bemalen eines Trooper auf ein Speederbike

Für den Fahrer bitte die Schritt für Schritt Anleitung wie bei dem “Bemalen der Heavy Stormtrooper” (Link) vorgehen.

Für das Speederbike benötigen wir noch oben gezeigte Farben: ein helles Braun, ein dunkles Braun und Silber.

Die Metallteile und Stangen bemalen wir in Silber. Für die Decke/Stoffrolle am Heck des Speeder Bikes verwenden wir einen hellen Braunton. Die Hülle des Bikes wird mit dem Dunklem Braun bemalt.

Zum Schluss tuschen wir alles mit der Braunen Tusche (Smokey Ink oder wie hier Agrax Earthshade). Das Modell erhält so ein abgenutztes Erscheinungsbild.

Sponsoren:

Sponsor: Viele Boxen und Figuren zu Super Preis:

Star Wars Legion: Bemalen der Rebellen (Anfängerguide – Step by Step – ca. 20 – 25 min)

Was wir brauchen:

– mindestens 2 Pinsel: einen mit dickeren harten Borsten (Größe 3 oder 4) und einen mit feinen und weichen Borsten (Größe 3/0 oder 2/0)
– Grundierspray: Weiß
– 8 Farben: Schwarz, Beige, mittleres Braun, helles Braun, dunkles Braun, Hellblau, helle Hautfarbe, Silber und Grau (am besten Vallejo: Bonewhite  72.034, Cold Grey 72.050, Bonewhite 72.032, Filthy Brown 72.037, Scrofulous Brown 72.038, Pale Flesh 72.003, Electric Blue 72.023, Chainmail Silver 72.053 & Beasty Brown 72.043 )
– 2 Washes  (sehr dünne Farben zum Tuschen): Braun (am besten Vallejo: Umber Wash 73.203 und Black 73.201 Wash  )
(ich verwende hierfür keine Inks sondern Washes – diese glänzen nicht so wie die Inks)

 
Schritt 1:

Mit dem Grundierungsspray die graue Figur dünn einsprühen.
TIP: Aus ca. 20 – 30 cm Entfernung, dünn und in Kreuzform sprühen, so das keine Nasen laufen.
Danach die Hosen  mit  Scrofulous Brown bemalen.

  
Schritt 2:

Die Weste, Handschuhe, Mütze und Stiefeloberteile mit  Beasty Brown bemalen.

  
Schritt 3:

Den Pullover und die Ärmel mit Filthy Brown bemalen.

  
Schritt 4:

Nun die Schuhe, Patronengürtel, Gürtel und Ferngläser mit Negro Black bemalen.

 
Schritt 5:

Jetzt die Gesichter mit einer hellen Hautfarbe (habe hier noch eine alte Modellfarbe genommen es geht aber auch Pale Flesh) und beim Alien mit Electric Blue bemalen.

  
Schritt 6:

Jetzt alles noch mit Bonewhite trockenbürsten.

TROCKENBÜRSTEN: bedeutet den Pinsel in die Farbe leicht tunken und an einem Lappen o.ä. abstreichen, so dass es aussieht als würde keine Farbe mehr am Pinsel sein. Nun vorsichtig mit dem Pinsel alle Bereiche die Weiß sein sollen „bürsten“.

 
Schritt 7:

Nun alles mit Umber Wash alles tuschen.

 
Schritt 8:

Die Bases und Bärte Cold Grey bemalen, die Waffen und Rucksäcke mit Chainmail Silver bemalen.

 
Schritt 9:

Zum Schluss die Waffen, Rucksäcke, und die Base Oberseite mit Black Wash tuschen.

Sponsoren:

werbung

Sponsor: Viele Boxen und Figuren zu Super Preisbanneryodasdata

Imperial Assault: Bemalen der Tusken Raider (Anfängerguide – Step by Step – ca. 15 – 20 min)

Was wir brauchen:

– mindestens 2 Pinsel: einen mit dickeren harten Borsten (Größe 3 oder 4) und einen mit feinen und weichen Borsten (Größe 3/0 oder 2/0)
– Grundierspray: Weiß
– 5 Farben: Beige, helles Braun, dunkles Braun, Silber und Grau (am besten Vallejo: Cold Grey 72.050, Bonewhite 72.032, Scrofulous Brown 72.038, Gunmetall 72.054 & Beasty Brown 72.043 )
– 1 Ink (sehr dünne Farben zum Tuschen): Braun (am besten Vallejo: Smockey Ink 72.068)

Schritt 1:

Mit dem Grundierungsspray die graue Figur dünn einsprühen.
TIP: Aus ca. 20 – 30 cm Entfernung, dünn und in Kreuzform sprühen, so das keine Nasen laufen.

 
Schritt 2:

Die Robe mit dem Beige und das Base mit Grau bemalen.

 
Schritt 3:

Die Hände, die Schuhe und die Haube mit dem Hellbraun bemalen.

 
Schritt 4:

Nun die Maske, die Holster und die Taschen mit dem Dunkelbraun bemalen.

 
Schritt 5:

Jetzt die Waffe und die Einzelteile an der Maske, Nieten an den Taschen und die Spitzen an der Haube mit Silber bemalen.

 
Schritt 6:

Zum Schluß alles mit dem Smokey Ink tuschen.

Die fertig bemalten Tusken auf einem 3D Spielbrett.

Sponsoren:

werbung

Sponsor: Viele Boxen und Figuren zu Super Preisbanneryodasdata

Imperial Assault: Bemalen der Königliche Wache(Anfängerguide – Step by Step- ca. 15 min)

Was wir brauchen:
♦ mindestens 2 Pinsel: einen mit dickeren harten Borsten (Größe 3 oder 4) und einen mit feinen und weichen Borsten (Größe 3/0 oder 2/0)
♦ Grundierspray: Schwarz
♦ 5 Farben: Silber, Hellrot, Dunkelrot, Weiß und ein dunkles Grau (am besten Vallejo: Gunmetall 72.054, Gory Red 72.011, Bloody Red 72.010, Dead White 72.001 und Cold Grey 72.050)
♦ 2 Inks (sehr dünne Farben zum Tuschen): Schwarz und Braun (am besten Vallejo: Black Ink  72.094 und Smockey Ink 72.068)
♦ ein Varnish / Lack glänzend (Vallejo: Gloss Varnish 72.072)

 

 20160930_225958
Schritt 1: Mit dem Grundierungsspray die graue Figur dünn einsprühen.

TIP: ca. 20 – 30 cm Entfernung, dünn und in Kreuzform sprühen, so das sich keine Nasen bilden.

20160930_233106
Schritt 2: Nun die gesamte Figur mit Rot bemalen.
20161001_001424
Schritt 3: Das Grundbase nun mit Grau bemalen und mit etwas Weiß trockenbürsten. 

TROCKENBÜRSTEN: bedeutet den Pinsel in die Farbe leicht tunken und an einem Lappen o.ä. abstreichen, so dass es aussieht als würde keine Farbe mehr am Pinsel sein. Nun vorsichtig mit dem Pinsel alle Bereiche die Weiß sein sollen „bürsten“.

20161001_002849
Schritt 4: Danach das Base und die Figur mit dem Smokey Ink tuschen.
20161001_005222
Schritt 5: Nun wird es etwas aufwendiger: Alle erhabenen Teile der Rüstung und der Robe mit einem Gemisch von dem dunklem Rot und dem hellem Rot bemalen und das oft wiederholen und immer heller werden. Bis nur noch die oberen Kanten mit hellen Strichen bemalt sind, so sollte ein schöner Farbverlauf entstanden sein.

TIP: Immer mit relativ flüssiger Farbe malen, aber nicht so flüssig das es wie Tusche in die tiefen Stellen läuft.

20161001_011152
Schritt 6: Die Lanzenwaffe mit Silber bemalen und zum Schluss nochmal mit ganz wenig Schwarzer Ink über die Waffe und dem Sichtschlitz vom Helm tuschen und mit dem Varnish  die Rüstung glänzend malen.

Sponsoren:

banner03battlefield

werbung

Vorstellung: Star Wars Imperial Assault Erweiterung: Im Schatten der Zwillingssonnen

Sooo… nun endlich ist es soweit, die erste Erweiterung zu Star Wars Imperial Assault ist in Deutscher Sprache erhältlich.
Weitere Erweiterungsboxen sind schon erhältlich, aber alle nur in Englisch, sollen aber noch kommen…

Ich möchte hier mal meine Eindrücke zu dieser Box weitergeben.
zwilling_1

Der Inhalt:

  • 12 Spielplanteile
  • 10 Figuren, davon 2 Helden
  • 2 Heldenbögen
  • 11 Aufstellungskarten
  • 4 Nebeneinsatzkarten
  • 6 Agendakarten
  • 18 Helden-Klassenkarten (2×9)
  • 9 Imperiale Klassenkarten (1×9)
  • 6 Ausrüstungskarten (3×2)
  • 5 Belohnungskarten
  • 2 Versorgungskarten
  • 3 Befehlskarten
  • 4 Zustandskarten
  • 5 Zustandsmarker
  • 8 Gerätemarker
  • 10 Schadensmarker
  • 6 Anstrengungsmarker
  • 4 Marker für Verbündete/Schurken
  • 2 Gefecht-Einsatzkarten
  • 1 Gefechtsbogen
  • 1 Regel-/Kampagnenhandbuch

Bilder zum Inhalt:

zwilling_karten zwilling_spielplan2 zwilling_buch
zwilling_missionbuch zwilling_spielplan1

Dies ist die erste richtige Erweiterung, in der es nicht nur Figuren und Karten gibt, sondern neue Regeln, Karten, Figuren, Schauplätze und und und….

Im Schatten der Zwillingssonnen führt die Spieler von Imperial Assault auf den Wüstenplaneten Tatooine. Neue Spielplanteile versetzen euch in die schmierigen Cantinas von Mos Eisley, die lebensfeindliche Jundlandwüste und sogar auf die Brücke eines imperialen Sternenzerstörers.

Die Kampagne ist sehr schön gemacht und wird perfekt in die vorhandenen Einsätze eingebunden…
Perfekt gelöst von den Machern.

Die Figuren:

zwilling_tuskenfiguren zwilling_trooperfiguren zwilling_heldenfiguren
Die Figuren sind sehr detailreich und in gewohnter Fantasy Flight Games Qualität, das einzige ist wieder das immer die gleiche Pose bei den gleichen Einheitentypen sind.
Die Tusken-Räuber und die schweren Sturmtrooper sind Truppen die wirklich brauchbar sind in den entsprechenden Armeen. Die 2 Helden der Rebellen sind auch nicht zu unterschätzen, die Schmugglerin darf sogar ein Haluken Aufstellungskarte in die Armee aufnehmen. Der Jäger ist ein sehr guter Nahkämpfer…
Fazit:
Ein muss für den Imperialen Spieler und den Halunken Spieler, die neuen Modelle und das Zubehör sollte in keiner “Armee” fehlen. Das soll aber nicht heißen das die Helden schlecht wären …
Vorteil:
– liebevoll gestaltete Figuren die sehr an den Star Wars Filmen angelehnt sind
– detailreiche Spielplatten
Nachteil:
– man wird hat gleich wieder das Gefühl weitere Figuren zu kaufen wie Boba Fett sowie R2-D2 und C-3PO (diese sind nicht enthalten aber in Kampagne erwähnt)
– naja viele meckern über den Preis: ca. 39,95 € aber bei unserem Sponsor gibt es die Box für 29,95 €
Sponsor: Viele Boxen und Figuren zu Super Preisbanneryodasdata
Spielregeln von Heidelberger Spieleverlag:
Spielregel Im Schatten der Zwillingssonnen
Zubehör Heidelberger Spieleverlag:
Kampagnenlogbuch

 

Imperial Assault: Bemalen des E-Web Schützen (Anfängerguide – Step by Step- ca. 15 min)

Was wir brauchen:
♦ mindestens 2 Pinsel: einen mit dickeren harten Borsten (Größe 3 oder 4) und einen mit feinen und weichen Borsten (Größe 3/0 oder 2/0)
♦ Grundierspray: Weiß
♦ 4 Farben: Silber, Hellblau, Weiß und ein dunkles Grau (am besten Vallejo: Gunmetall 72.054, Electric Blue 72.023, Dead White 72.001 und Cold Grey 72.050)
♦ 2 Inks (sehr dünne Farben zum Tuschen): Schwarz und Braun (am besten Vallejo: Black Ink  72.094 und Smockey Ink 72.068)
♦ ein Varnish / Lack glänzend (Vallejo: Gloss Varnish 72.072)

1474440466910.jpg
Schritt 1: Mit dem Grundierungsspray die graue Figur dünn einsprühen.

TIP: ca. 20 – 30 cm Entfernung, dünn und in Kreuzform sprühen, so das sich keine Nasen bilden.

1474440464517.jpg
Schritt 2: Nun die gesamte Rüstung mit Weiß bemalen und das Base, die Waffe und Stoffteile mit Grau bemalen.
1474440466075.jpg
Schritt 3: Die Linse der Waffe und das Kabel mit Blau bemalen. Die Kiste mit Silber bemalen. 
1474440467637.jpg
Schritt 4: Danach das Base und die Figur mit dem Smokey Ink tuschen.
1474440468311.jpg
Schritt 5: Nun das Base und die gesamte Figur leicht mit Weiß trockenbürsten.

TROCKENBÜRSTEN: bedeutet den Pinsel in die Farbe leicht tunken und an einem Lappen o.ä. abstreichen, so dass es aussieht als würde keine Farbe mehr am Pinsel sein. Nun vorsichtig mit dem Pinsel alle Bereiche die Weiß sein sollen „bürsten“.

1474440469012.jpg
Schritt 6: Zum Schluss nochmal mit ganz wenig Schwarzer Ink über die Stoffteile, Waffe, Kabel und Kiste tuschen und mit dem Varnish die Linsen und die Rüstung glänzend malen.

Sponsoren:

banner03battlefield

werbung

Imperial Assault: Boba Fett ausgepackt

Die Box:

1474492370090.jpg

Die Größe der Box steht in keinem Verhältnis zum Inhalt. FFG scheint Gefallen daran zu finden, kleine Dinge mit Unmengen an Verpackung zu Umhüllen. Ein kleinerer Blister wie es bei Tabletop- Spielen üblich ist, würde hier völlig ausreichen.

Die Figur:

1474492371305.jpg

Eine sehr schöne Figur, in aktionreicher Pose. Sehr viele Details und für den Preis von ca. 10 € nicht gerade billig, dafür gibt es aber noch einige zusätzliche Karten und Kampagnen.

Im Spiel ist die Figur (13 Punkte) sehr gut einzusetzen, ein sehr schneller und beweglicher Charakter (6 Bewegung) der ordentlich austeilen aber auch gut einstecken kann (12 Gesundheit) und wenn es brenzlig wird, dank seiner Befehlskarte Jetpack fix aus der Gefahrenzone entfliehen kann.

Inhalt:

1474492370835.jpg

Der Kofgeldjäger Boba Fett, 11 Karten und ein Kampagnenblatt.
Mit dem neuen Agendaset „Söldnerseelen“ erhält der imperiale Spieler noch mehr taktische Optionen sowie einen spannenden Nebeneinsatz (verfügbar für alle Kampagnen). Außerdem sind drei neue Befehlskarten und zwei brandneue Gefechtseinsätze enthalten.

Ich habe hier die Englische Version, was nicht weiter schlimm ist, denn die deutschen Übersetzungen der Karten sind alle auf MosEisleyRaumhafen zu finden.

Link: http://www.moseisleyraumhafen.com/t10030-ia-deutsche-gefechtskartentubersicht

Fazit:

Eine nicht gerade preiswerte Erweiterung die aber im Spiel sehr viel Spaß macht und eigentlich ein Muss ist für alle Star Wars Fans und das nicht nur für Spieler sondern auch für die die die Figur in der Vitrine haben wollen. .. also eine eindeutige Kaufempfehlung.

 




 

Imperial Assault: Bemalen von Suchdroiden (Anfängerguide – Step by Step- ca. 10 min)

Was wir brauchen:
♦ mindestens 2 Pinsel: einen mit dickeren harten Borsten (Größe 3 oder 4) und einen mit feinen und weichen Borsten (Größe 3/0 oder 2/0)
♦ Grundierspray: Schwarz
♦ mindestens 5 Farben: Silber, Rot, Hellblau, Grau und ein Weiß (am besten Vallejo: Cold Grey 72.050, Bloody Red 72.010, Electric Blue 72.023, Gunmetall 72.054 und Dead White 72.001)
♦ 2 Inks (sehr dünne Farben zum Tuschen): Schwarz und Braun (am besten Vallejo: Black Ink  72.094 und Smockey Ink 72.068)
♦ ein Varnish / Lack glänzend (Vallejo: Gloss Varnish 72.072)

 droide1
Schritt 1: Mit dem Grundierungsspray die graue Figur dünn einsprühen.

TIP: ca. 20 – 30 cm Entfernung, dünn und in Kreuzform sprühen, so das keine Nasen laufen.

droide2
Schritt 2: Nun die gesamte Figur mit SIlber bemalen und das Base mit Grau bemalen.
droide3
Schritt 3: Nun das Base und die Figur leicht mit Weiß trockenbürsten.

TROCKENBÜRSTEN: bedeutet den Pinsel in die Farbe leicht tunken und an einem Lappen o.ä. abstreichen, so dass es aussieht als würde keine Farbe mehr am Pinsel sein. Nun vorsichtig mit dem Pinsel alle Bereiche die Weiß sein sollen „bürsten“.

 droide4
Schritt 4: Danach das Base mit dem Schwarzen Ink und die Figur mit dem Smokey Ink tuschen.
 droide5
Schritt 5: jetzt die Linsen mit Rot und Hellblau bemalen, wenn vorhanden ruhig noch ein helles Grün verwenden.
 droide6
Schritt 6: Zum Schluss nochmal mit ganz wenig Smokey Ink über die Linsen tuschen und mit dem Varnish die Linsen glänzend malen.

 

Suchdroiden auf Spielbrett:

suchdroiden

 

Sponsoren:

banner03battlefield

werbung

Unboxing: Veteranen des Imperiums

Vor etwas mehr als einem Monat (Ende Juni 2016) erschien die X-Wing Erweiterungsbox Veteranen des Imperiums. Auch wenn sie damit nicht mehr brandaktuell ist, möchten wir Euch dennoch kurz den Inhalt der Box vorstellen. Um es etwas anschaulicher zu gestalten haben wir ein kurzes Video erstellt.

 

Unser Fazit: Die Box ist ihr Geld wert. Ihr erhaltet zwei bereits bekannte Schiffe (Tie-Defender/Jagdbomber und Tie-Bomber) in einem neuen Anstrich. Beide Flieger waren inzwischen schon etwas angestaubt, aber mit den neuen Piloten und Ausrüstungskarten sind sie jetzt wieder konkurrenzfähig.

12712_1

 

 

 




 

Imperial Assault: Bemalen von Stormtrooper (Anfängerguide – Step by Step – ca. 15 min)

Was wir brauchen:
♦ mindestens 2 Pinsel: einen mit dickeren harten Borsten (Größe 3 oder 4) und einen mit feinen und weichen Borsten (Größe 3/0 oder 2/0)
♦ Grundierspray: Weiß
♦ 2 Farben: Weiß und ein dunkles Grau (am besten Vallejo: Dead White 72.001 und Cold Grey 72.050)
♦ 2 Inks (sehr dünne Farben zum Tuschen): Schwarz und Braun (am besten Vallejo: Black Ink  72.094 und Smockey Ink 72.068)
♦ ein Varnish / Lack glänzend (Vallejo: Gloss Varnish 72.072)

stwhiteprime01
Schritt 1:

Mit dem Grundierungsspray die graue Figur dünn einsprühen. TIP: ca. 20 – 30 cm Entfernung, dünn und in Kreuzform sprühen, so das keine Nasen laufen.

 stgrey02
Schritt 2:

Alle “inneren Teile” mit dem dunkleren Grau bemalen. Augen, “Rüstungsritzen”, Blaster und Base (Standfuss).

 stink03
Schritt 3:

Alle Stellen nun mit den braunen Ink tuschen. Ink/Shade so dünn auftragen, dass trotzdem die Grundfarbe noch zu sehen ist.

 sttrockenbuersten04
Schritt 4:

Nun alle Rüstungsteile und das Base (Standfuss) mit Weiß trockenbürsten. TROCKENBÜRSTEN: bedeutet den Pinsel in die Farbe leicht tunken und an einem Lappen o.ä. abstreichen, so dass es aussieht als würde keine Farbe mehr am Pinsel sein. Nun vorsichtig mit dem Pinsel alle Bereiche die Weiß sein sollen “bürsten”.

 stgreyweapon05
Schritt 5:

Nun die Waffe nochmals mit dem Grau nachmalen.

 stblackink06
Schritt 6:

Alle Rüstungsteile mit dem Varnish / Lack bemalen und den Blaster mit dem Schwarzen Ink tuschen.

Bemerkung: Mittlerweile habe ich die Grundbases noch mit Schwarz Ink bemalt. Mir gefällt persönlich das dunklere Base besser.

Fertiges Modell auf einem “3D Spielfeld”

stormtrooperonboard

Sponsoren:

banner03battlefield

werbung