Imperial Assault: Bemalen von Suchdroiden (Anfängerguide – Step by Step- ca. 10 min)

Was wir brauchen:
♦ mindestens 2 Pinsel: einen mit dickeren harten Borsten (Größe 3 oder 4) und einen mit feinen und weichen Borsten (Größe 3/0 oder 2/0)
♦ Grundierspray: Schwarz
♦ mindestens 5 Farben: Silber, Rot, Hellblau, Grau und ein Weiß (am besten Vallejo: Cold Grey 72.050, Bloody Red 72.010, Electric Blue 72.023, Gunmetall 72.054 und Dead White 72.001)
♦ 2 Inks (sehr dünne Farben zum Tuschen): Schwarz und Braun (am besten Vallejo: Black Ink  72.094 und Smockey Ink 72.068)
♦ ein Varnish / Lack glänzend (Vallejo: Gloss Varnish 72.072)

 droide1
Schritt 1: Mit dem Grundierungsspray die graue Figur dünn einsprühen.

TIP: ca. 20 – 30 cm Entfernung, dünn und in Kreuzform sprühen, so das keine Nasen laufen.

droide2
Schritt 2: Nun die gesamte Figur mit SIlber bemalen und das Base mit Grau bemalen.
droide3
Schritt 3: Nun das Base und die Figur leicht mit Weiß trockenbürsten.

TROCKENBÜRSTEN: bedeutet den Pinsel in die Farbe leicht tunken und an einem Lappen o.ä. abstreichen, so dass es aussieht als würde keine Farbe mehr am Pinsel sein. Nun vorsichtig mit dem Pinsel alle Bereiche die Weiß sein sollen „bürsten“.

 droide4
Schritt 4: Danach das Base mit dem Schwarzen Ink und die Figur mit dem Smokey Ink tuschen.
 droide5
Schritt 5: jetzt die Linsen mit Rot und Hellblau bemalen, wenn vorhanden ruhig noch ein helles Grün verwenden.
 droide6
Schritt 6: Zum Schluss nochmal mit ganz wenig Smokey Ink über die Linsen tuschen und mit dem Varnish die Linsen glänzend malen.

 

Suchdroiden auf Spielbrett:

suchdroiden

 

Sponsoren:

banner03battlefield

werbung

B- Wing Umbau & Bemalung

bwingnormly

Der B-Wing mit der stationären Pilotenkanzel und dem gyroskopisch aufgehängten Hauptflügel schreit geradezu nach einem “Umbau”. Natürlich wollte ich den Flieger nicht verändern, denn er ist gut so wie er ist. Die senkrechte Befestigung am Pin wurde aber diesem dynamischen Jäger nicht gerecht. Damit das Cockpit immer in seiner “richtigen” Position bleibt, muss es zunächst mit abgetrennt werden. Dies erledigt man entweder mit einem scharfen Cutter Messer oder wie ich mit einer kleinen Laub- oder Bastelsäge. Anschließend entfernt man trennt man den Pin vom Flieger ab. Dieser wird dann mit Sekundenkleber in der gewünschten Position befestigt. Nach dem Trocknen klebt man die Pilotenkanzel in der richtigen Position wieder an. Kleinere Lücken habe ich mit liquid Green Stuff aufgefüllt.

bwing2 bwing3

Bemalung:

bwingpaint